Viele Unternehmen haben ein Fortbildungsbudget eigenrichtet, möchten ihren Mitarbeitern etwas Gutes tun und schicken sie auf Lehrgänge, Schulungen und Seminare. Dort wird sehr häufig fachliches Wissen für eine bunt zusammengewürfelte Teilnehmergruppe an sehr generischen oder abstrakten Beispielen vermittelt. Die Referenten präsentieren sehr häufig frontal und wenig interaktiv, arbeiten mit gedruckten Materialien und Powerpoint.

Der Erfolg einer solchen Maßnahme ist ebenso häufig mittelmäßig: Unmittelbar nach der Veranstaltung kann der Teilnehmer den durchgearbeiteten Stoff anhand der Notizen noch nachvollziehen, doch spätestens nach drei Monaten, und vor allem, wenn das Wissen nicht direkt angewandt wurde, ist viel des Trainingsinhalts vergessen.

Damit die Trainings bei unseren Kunden nachhaltigere Effekte zeigen, haben wir ein interaktives Konzept entwickelt, das die Teilnehmer von Anfang an in ein Lernerlebnis eintauchen lässt. Wir bedienen uns unterschiedlichster Materialien und haben den Einsatz von Powerpoint auf ein Minimum reduziert. Wir nutzen als Trainingsinhalte tatsächliche Kundenanforderungen (selbstverständlich nach Anonymisierung und Verfremdung bei gemischten Trainingsgruppen außerhalb eines Unternehmens) und trainieren sozusagen maßgeschneidert. Training bedeutet für uns und somit für unsere Kunden: Vermittlung von Wissen UND Anwendung des Wissens. Denn nur so kann Kompetenz entstehen. Und das sollte in unseren Augen das Ziel jeder Trainingsmaßnahme sein.

 

Wir verwenden für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Weitere Informationen Ok