"Coaching" - der Begriff hat viele Facetten und ist - aus unserer Sicht zu Unrecht - ein wenig zu einem Unwort geworden. Wer wird nicht alles "gecoacht" und was wird nicht alles versprochen.
Aus unserer Erfahrung gibt es zwei große Gruppen von Unternehmen und Firmen: Solche, die sich einen Coach für unterschiedlichste Bereiche leisten und solche, die einen weiten Bogen um alles, was diesen Begriff in sich trägt, machen - "das ist Schnickschnack".


Und beide haben ihre Gründe. Die "Schnickschack"-Gruppe hat vielleicht schon ungute Erfahrungen mit dem Thema Coaching gemacht. Oder Coaching mit Beratung verwechselt und eine vollkommen andere Erwartung entwickelt, die nicht erfüllt wurde.

Was macht ein Coach?

Er unterstützt den Klienten, den Coachee, dabei, eine Lösung für eine Fragestellung zu entwickeln - die Lösung liegt im Coachee. Ein Coach unterstützt den Coachee dabei, Methoden und Werkzeuge zu erlernen und anzuwenden, um in der Reflektion - zuerst in der gemeinsamen, und ultimativ in der Eigenreflektion - zu erkennen, wie ein Prozess weiter entwickelt, eine Herangehensweise an Problemstellungen herausgearbeitet werden kann.
Ein Coach bietet dem Coachee eine geeignete Plattform für persönliche Weiterentwicklung und persönliches Wachstum.
Der Coach bietet seinem Coachee neutrales Feedback zu seinem Verhalten, seinem Agieren. Eine derartige Rückmeldung fehlt häufig, und vor allem auf höheren Hierarchiestufen.

Wir gehen sehr sorgsam mit dem Thema Coaching um und haben für unsere Kunden ein Coaching-Konzept entwickelt, das wir sehr flexibel auf die individuellen Bedürfnisse anpassen. Wir bedienen uns hier unterschiedlicher Methoden aus unterschiedlichen Bereichen, um unseren Kunden bei der persönlichen Weiterentwicklung zu unterstützen.


Fragen Sie uns.

 

Wir verwenden für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Weitere Informationen Ok